July Wrap-up – Ein Sommernachstraum


Geografisch:Sieht_aus_wie_Sommer_und_schmeckt_wie_Sommer.
“Zuhause” (Niedersachsen).
Berlin (Zuhause).
Irgendwo in Brandenburg mit vielen Mücken.
Fast in Wacken, aber letztendlich dann doch nicht.

Literarisch:
“Flash Boys” (Geniales Buch.)
“On such a full sea” – Chang-rae Lee (ganz in Ordnung, aber schön geschrieben)
“The Examined Life – How we lose and find ourselves”
Irgendetwas mit Terry Pratchett.
Jorge Luis Borges in Ausschnitten (geliebt).

Filmisch:
“Rigor Mortis” (bester Hong Konger Vampirtrash)
“Happy Together” (endlich, und es war die Wartezeit wert)
“Only Lovers Left Alive” (definitiv nicht gemocht, aber den Soundtrack hätte ich gerne)
“Kaze Tachinu – Wie der Wind sich hebt” (Miyazakis letztes, enttäuschendes Werk)
“Feuerwerk am hellichten Tage – Bai Ri Yan Huo” (was für ein wunder-, wunderbarer Film!)

Kulinarisch:
Burgers, what else?!?
Maybe_Rembrandt_Burger_s_old_Amsterdam_is_what_happiness_tastes_likeOkonomiyaki_dinner_is_best_dinner_3

Musikalisch:
Stromae, um schöne Worte in schönem Französisch zu hören.
Linkin Park, deren neues Album ich wie immer gar nicht so schlecht finde.
Rise Against, einfach weil halt.
The Fratellis, denn was könnte im Sommer besser sein und mehr an Hong Kong erinnern?
The Glitch Mob und Machinae Supremacy, denn irgendwann muss ja auch gearbeitet werden.

Untitled__aiweiwei

Journalistisch:
Dinge über Coding da Vinci und Roboterkäfer.
Einen Kommentar über digitale Bildung.
Dinge zu TV in den USA und was beim Fernsehen als nächstes kommen könnte, wenn es nicht schon tot wäre.
Noch mehr Dinge zu offenen Daten.

Gelernt:Immer_diese_Badeseebilder_
Geduld lohnt sich.
Auch Rembrandt schmeckt besser mit Bacon.
Man sollte öfters nachts baden gehen (korrekt wäre: neu gelernt).
Wo man in Berlin gut baden kann.
Dass ich doch den Gin Basil Smash kriege, wenn ich lieb frage.
Immer wieder: Wie gut es tut, tolle Menschen zu umarmen.
Dinge über Ai Wei Wei und China, aber keine über David Bowie.
Wenn du in Frankreich beim Playstore ein Nexus kaufst, wird es nicht ganz unkompliziert, das in Deutschland umzutauschen.
Dinge über’s Schreiben (hoffentlich).
Wo es in Berlin Okonomiyaki gibt.
Wie ich es vermisse, Englisch und Französisch zu sprechen (wie ein Stück im Kopf, das fehlt).
Irgendetwas mit Badeseen in Berlin.

Not_yet_sure_if_win.Neue Pläne:
Urlaub.
Baden.
Wandern.
In Zentraltaiwan an eine Schule gehen und mit Kindern Englisch sprechen.
In Korea Taekwondo machen.
Zurückkehren und noch mehr über die wunderbaren Menschen hier zu lernen.
Neue Menschen kennenlernen.
Zum ersten Mal in meinem Leben in den Ferien Geburtstag haben.

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *